Dies ist die Datenschutzerklärung der

B.U.R.G GmbH
Flachsland 29
D-22083 Hamburg
Telefon: 040 – 20 00 03 – 56
moin[at]burg.bio
Homepage: www.burg.bio

Sollten Sie Fragen zu dieser Datenschutzerklärung haben, wenden Sie sich bitte direkt per Post oder E-Mail an moin[at]burg.bio

Wir weisen darauf hin, dass eine Kontaktaufnahme per E-Mail Sicherheitslücken aufweisen kann.
Durch Kontaktaufnahme per E-Mail werden technisch bedingt, die von der betroffenen Person übermittelten personenbezogenen Daten automatisch gespeichert. Die Speicherung dient allein zu Zwecken der Bearbeitung oder der Kontaktaufnahme zur betroffenen Person. Eine Weitergabe der Daten an Dritte findet nicht statt.

Informationspflicht gemäß §§ 13, 14 DS-GVO für Bewerber 

Datenschutzhinweise gemäß Art. 13, 14 Datenschutz-Grundverordnung
Liebe Bewerberin, lieber Bewerber,
eine vertrauensvolle Zusammenarbeit setzt eine transparente Arbeitsweise voraus. Mit vorliegendem
Schreiben möchten wir Sie über die Art und Weise der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten bei
uns informieren. Zudem erhalten Sie Informationen über Ihre Rechte nach der Datenschutz-
Grundverordnung (DS-GVO). Da der Schutz von personenbezogenen Daten den Kernbereich in der DS-
GVO bildet, möchten wir Ihnen kurz vorab erklären, was unter diesem Begriff zu verstehen ist.
Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare
natürliche Person beziehen, das kann ein Name, ein Foto oder eine Email-Adresse sein.

Wer ist verantwortlich für die Datenverarbeitung?
B.U.R.G GmbH
Flachsland 29
22083 Hamburg
Tel. 040 20 000 356
moin@burg.bio

Welche Daten nutzen wir und aus welchen Quellen stammen diese?
Wir verarbeiten personenbezogene Daten, die wir im Rahmen des Bewerbungsverfahrens von Ihnen oder
Dritten erhalten.
Solche personenbezogenen Daten können Name, Anschrift, Telefonnummern, Geburtsdatum, Angaben zur
Qualifikation, Sprachkenntnisse und der bisherige berufliche Werdegang sein. Ebenso sind Daten über
aktuelle Nebenbeschäftigungen für uns relevant, um eine Vereinbarkeit mit Ihrer Beschäftigung bei uns
prüfen zu können.

Welchen Zweck verfolgt die Datenverarbeitung und auf welcher Rechtsgrundlage erfolgt diese?
a. Einwilligung (Art. 6 Abs. 1a DS-GVO i.V. m. §26 Abs. 2 BDSG): Sofern Sie uns eine Einwilligung zur
Verarbeitung von personenbezogenen Daten für bestimmte Zwecke (z.B. eine ausgeschriebene Stelle
wurde anderweitig besetzt, die Bewerbungsunterlagen möchten wir jedoch für eine andere Stelle im
Unternehmen vorhalten) erteilt haben, ist die Rechtmäßigkeit dieser Verarbeitung auf Basis Ihrer
Einwilligung gemäß § 26 Abs. 2 BDSG gegeben. Eine erteilte Einwilligung kann jederzeit widerrufen
werden. Ein Widerruf gilt nur für die Zukunft. Datenverarbeitungen, die vor dem Widerruf erfolgt sind,
sind davon nicht umfasst.
b. Erfüllung vertraglicher Pflichten (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO): Die Verarbeitung der personenbezogenen
Daten erfolgt zur Anbahnung eines möglichen Arbeits- oder Praktikumsverhältnisses.
c. Lebenswichtige Interessen und besondere Kategorie (Art. 6 Abs. 1 d, Art. 9 Abs. 2 DS-GVO i.V.m § 22
BDSG): Daten, die dem Zweck der Gesundheitsvorsorge oder der Beurteilung der Arbeitsfähigkeit
dienen, werden wir in den engen Grenzen nach Art. 6 Abs. 1 d, Art. 9 Abs. 2 DS-GVO i.V.m. § 22 BDSG
verarbeiten, aber nur soweit diese Daten für die Entscheidung über die Begründung des
Beschäftigungsverhältnisses überhaupt erforderlich sind.

An wen geben wir Ihre Daten weiter? Übermitteln wir Daten in ein Drittland?
Innerhalb unseres Unternehmens erhalten diejenigen Mitarbeiter Zugriff auf Ihre Daten, die diese zur
Erfüllung unserer gesetzlichen oder vertraglichen Pflichten benötigen.
Ebenso können von uns beauftragte externe Dienstleister, Erfüllungsgehilfen und Auftragsverarbeiter gemäß
Art. 28 DS-GVO Daten für die Erfüllung ihrer Aufgaben nach datenschutzrechtlichen Vorgaben erhalten.

Grundsätzlich findet keine Übermittlung von personenbezogenen Daten an Dienstleister, die ihren Sitz in
Ländern außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums haben, oder an eine internationale Organisation
statt. Sofern der externe Dienstleister Unterauftragnehmer einsetzt, greifen die vorliegenden
Auftragsverarbeitungsverträge (AVV) und die technisch organisatorischen Maßnahmen (TOM).

Wie lange speichern wir Ihre Daten?
Wir verarbeiten Ihre Daten nur solange, wie es zur Erfüllung geltender Rechtsvorschriften erforderlich ist.
Bei einem nicht zu Stande kommenden Arbeitsvertrag löschen wir Ihre Daten nach 8 Monaten, soweit nicht
z.B. Rechtsverteidigungsinteressen (Art. 6 Abs. 1 f DSGVO) eine weitere Speicherung erfordern.

Welche Rechte haben Sie aus der DS-GVO?
das Recht auf Auskunft nach Art. 15 DS-GVO i.V.m. § 34 BDSG,
das Recht auf Berichtigung gemäß Art. 16 DS-GVO,
das Recht auf Löschung aus Art. 17 DS-GVO i.V.m. § 35 BDSG,
das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung gemäß Art. 18 DS-GVO,
das Recht auf Datenübertragbarkeit aus Art. 20 DS-GVO,
das Widerspruchsrecht gemäß Art. 21 DS-GVO sowie
das Recht auf Beschwerde bei der zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörde gemäß Art. 77 DS-
GVO i.V. m. § 19 BDSG:

Der Hamburgische Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit
Prof. Dr. Johannes Caspar
Kurt-Schumacher-Allee 4
20097 Hamburg
Tel. 040 – 42854 – 4040
E-Fax 040 – 4279 – 11811
E-Mail mailbox@datenschutz.hamburg.de

Müssen Sie Daten bereitstellen?
Die Teilnahme an unserem Bewerbungsverfahren setzt voraus, dass Sie uns zumindest Stamm- und
Qualifikationsdaten zur Verfügung stellen. Ansonsten können wir Sie nicht in das Auswahlverfahren
einbeziehen.

Inwieweit gibt es eine automatisierte Entscheidungsfindung im Einzelfall und werden die Daten für die Profilbildung genutzt?
Wir nutzen weder eine automatisierte Entscheidungsfindung gemäß Art. 22 DS-GVO noch verfolgt unsere
Datenverarbeitung das Ziel persönliche Aspekte automatisiert zu bewerten.

Stand: Juni 2022

 

Data protection information in accordance with Art. 13, 14 of the General Data Protection Regulation

Dear Applicant,
trustful cooperation requires a transparent working method. With this letter we would like to inform you
about the way in which we process your personal data. You will also receive information about your rights
under the General Data Protection Regulation (GDPR). Since the protection of personal data forms the
nucleus of the GDPR, we would like to explain briefly in advance what is meant by this term. Personal data
is any information relating to an identified or identifiable natural person, which may be a name, a photograph
or an e-mail address.

Who is responsible for the data processing?
B.U.R.G GmbH
Flachsland 29
22083 Hamburg
Tel. 040 20 000 356
moin@burg.bio

Which data do we use and from which sources does this data originate?
We process personal data that we receive from you or from third parties in the course of the application
process.
Such personal data may include your name, address, telephone numbers, date of birth, qualifications, language
skills and previous professional experience. Data on current secondary employment is also relevant to us in
order to be able to check compatibility with your employment with us.

What is the purpose of the data processing and on what legal basis is it carried out?
a. Consent (Art. 6 para. 1a GDPR in conjunction with § 26 para. 2 of the Federal Data Protection Act
BDSG): If you have given us your consent to process personal data for specific purposes (e.g. an
advertised position has been filled by a different applicant, but we would like to keep the application
documents for another position in the company), the lawfulness of this processing is based on your
consent in accordance with § 26 para. 2 BDSG. Consent that has been granted can be revoked at any
time. A revocation is only valid for the future. This does not include data processing that took place
before the revocation.
b. Fulfilment of contractual obligations (Art. 6 (1) b GDPR): Personal data is processed in order to initiate
a possible employment or internship relationship.
c. Vital interests and special categories (Art. 6 (1) d, Art. 9 (2) GDPR in conjunction with § 22 BDSG): We
will use data that serves the purpose of healthcare or the assessment of ability to work within the
narrow limits of Art. 6 (1) d, Art. 9 (2) GDPR in conjunction with § 22 BDSG, but only to the extent that
this data is necessary for the decision on the establishment of the employment relationship.

Who will we transmit your data to? Do we transfer data to a third country?
Employees within our company are given access to your data if they need it to fulfil our legal or contractual
obligations.
Similarly, external service providers, agents and processors commissioned by us may receive data for the
fulfilment of their tasks in accordance with data protection regulations.
In principle, there is no transfer of personal data to service providers based in countries outside the
European Economic Area or to an international organisation. If the external service provider uses
subcontractors, these data processing agreements (DPA) and technical and organisational measures (TOM)
shall apply.

How long do we store your data?
We only process your data for as long as it is necessary to comply with applicable legal regulations. If an
employment contract is not concluded, then we will delete your data after 8 months, unless, for example,
legal defence interests (Art. 6 (1) f GDPR) justify further storage.

What rights do you have under GDPR?
– the right to be informed in accordance with Art. 15 GDPR in conjunction with § 34 BDSG,
– the right to rectification in accordance with Art. 16 GDPR,
– the right to erasure under Art. 17 GDPR in conjunction with § 35 BDSG,
– the right to restrict processing in accordance with Art. 18 GDPR,
– the right to data portability from Art. 20 GDPR,
– the right to object according to Art. 21 GDPR and
– the right to appeal to the competent data protection supervisory authority pursuant to Article 77
GDPR in conjunction with § 19 BDSG:

The Hamburg Commissioner for Data Protection and Freedom of Information
Prof. Dr. Johannes Caspar
Kurt-Schumacher-Allee 4
20097 Hamburg
Tel. 040 – 42854 – 4040
E-fax 040 – 4279 – 11811
E-mail mailbox@datenschutz.hamburg.de

Are you obliged to provide data?
Participation in our application procedure requires that you provide us with at least basic and qualification
data. Otherwise we cannot include you in the selection procedure.

To what extent is there automated decision-making in individual cases and is the data used to create
profiles?
We do not use an automated decision-making process in accordance with Art. 22 GDPR, and our data-
processing does not pursue the goal of automatically evaluating personal aspects.

Stand: June 2022



Ihnen steht das Recht auf Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu.
Der Hamburgische Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit
Klosterwall 6 (Block C)
D-20095 Hamburg,
Tel.: 040 / 428 54 – 4040
Fax: 040 / 428 54 – 4000
E-Mail: mailbox@datenschutz.hamburg.de

Verwendungszweck Personenbezogener Daten

Umfang:

Wir erheben und verwenden personenbezogene Daten unserer Nutzer grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Website sowie unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist. Die Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten unserer Nutzer erfolgt regelmäßig nur nach Einwilligung des Nutzers. Eine Ausnahme gilt in solchen Fällen, in denen eine vorherige Einholung einer Einwilligung aus tatsächlichen Gründen nicht möglich ist und die Verarbeitung der Daten durch gesetzliche Vorschriften gestattet ist.

Zweck:
Personenbezogene Daten werden von uns nur dann und nur in dem Umfang erhoben, wie Sie sie uns mit Ihrer Kenntnis selbst zur Verfügung stellen. Ihre von Ihnen angegebenen personenbezogenen Daten werden für Zwecke der Kontaktaufnahme gespeichert, wenn Sie uns ausdrücklich hierzu Ihre Einwilligung erteilt haben. Sie haben jederzeit ein Widerrufsrecht hinsichtlich einer erteilten Einwilligung. Eine Angabe der Verarbeitungszwecke erfolgt an den entsprechenden Stellen unserer Websites und unterliegt keiner nachträglichen Änderung. Eine Weitergabe der Daten an Dritte erfolgt ohne Ihre Einwilligung nur dann, wenn wir hierzu gesetzlich verpflichtet sind.

Rechtsgrundlage:
Soweit wir eine Einwilligung der betroffenen Person einholen, dient Artikel 6 DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten. Ebenso ist Art. 6 DSGVO bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten einschlägig, die zur Erfüllung eines Vertrags; einer rechtlichen Verpflichtung, denen unser Unternehmen unterliegt; zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind; für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder eines Dritten eine Verarbeitung erforderlich machen; oder zur Wahrung eines berechtigen Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich sind und dessen Interessen den Grundrechten und Grundfreiheiten des Betroffenen überwiegen, einschlägig.

Kontaktaufnahme:
Im Rahmen der Kontaktaufnahme mit uns (z.B. per Kontaktformular oder E-Mail) werden personenbezogene Daten erhoben. Welche Daten im Falle eines Kontaktformulars erhoben werden, ist aus dem jeweiligen Kontaktformular ersichtlich. Diese Daten werden ausschließlich zum Zweck der Beantwortung Ihres Anliegens bzw. für die Kontaktaufnahme und die damit verbundene technische Administration gespeichert und verwendet. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist unser berechtigtes Interesse an der Beantwortung Ihres Anliegens gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.
Ihre Daten werden nach abschließender Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Dies ist der Fall, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist und sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.

Wir nutzen aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung personenbezogener Daten und anderer vertraulicher Inhalte (z.B. Reservierungen, Bestellungen, Kontaktaufnahme oder Anfragen an den Verantwortlichen) eine SSL-Verschlüsselung. Sie können eine verschlüsselte Verbindung an der Zeichenfolge „https://“ und dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile erkennen.

Social Media:
Auf unserer Website werden sogenannte Social Plugins („Plugins“) des sozialen Netzwerkes Instagram verwendet, das von der Meta Platforms Ireland Limited, 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland, nachstehend „Meta“ genannt, betrieben wird.

Um den Schutz Ihrer Daten beim Besuch unserer Website zu erhöhen, sind diese Schaltflächen und Fotos nicht uneingeschränkt als Plugins, sondern lediglich unter Verwendung eines HTML-Links in die Seite eingebunden. Durch diese Art der Einbindung wird gewährleistet, dass beim Aufruf einer Seite unserer Website, die solche Schaltflächen und Fotos enthält, noch keine Verbindung mit den Servern von Instagram (Meta) hergestellt wird. Wenn Sie auf die Schaltfläche oder Fotos klicken, rufen Sie die Seite von Instagram auf, auf der Sie (ggf. nach Eingabe Ihrer Login-Daten) mit den dortigen Plugins und Diensten interagieren können.

Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Instagram (Meta) sowie Ihre diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen von Instagram (Meta): https://privacycenter.instagram.com/policy

Webanalysedienst:
Wir verwenden die Open-Source-Software Matomo zur Analyse und statistischen Auswertung der Nutzung der Website. Die dadurch erhaltenen Informationen über die Websitenutzung werden ausschließlich an unseren Server übertragen und anonymisiert. Eine Weitergabe der erfassten Daten an Dritte erfolgt nicht.

Wir haben Matomo so konfiguriert, dass die IP-Adressen unserer Nutzer anonymisiert werden und Cookies deaktiviert sind. Eine Zuordnung zu einzelnen Nutzern ist nicht möglich.

Die Verarbeitung der anonymisierten Daten erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO. Wir verfolgen damit unser berechtigtes Interesse an der Optimierung unserer Webseite für unsere Außendarstellung.

Rechte der betroffenen Person

Bestätigung:
Sie haben das Recht, von uns eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob personenbezogene Daten verarbeitet werden.

Auskunft:
Sie haben das Recht, jederzeit Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten zu erhalten, einschließlich Herkunft und Empfänger Ihrer Daten sowie den Zweck der Datenverarbeitung.
Folgende Auskünfte übermitteln wir Ihnen als unentgeltliche Kopie:
– Verarbeitungszwecke
– Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden
– Empfänger oder Kategorien von Empfängern
– geplante Speicherdauer der personenbezogenen Daten bzw. Kriterien der Festlegung
– Bestehen eines Rechts auf Berichtigung/Löschung/Einschränkung/Widerspruch im Zusammenhang mit den der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten sowie das Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde
– Soweit die personenbezogenen Daten nicht bei Ihnen erhoben werden: alle verfügbaren Daten über die Herkunft der Daten
– Das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschl. Profiling gem. Art. 22 Abs. 1, Abs. 4 DSGVO

Berichtigung:
Sie haben ein Recht auf Berichtigung und/oder Vervollständigung, sofern die verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Sie betreffen, unrichtig oder unvollständig sind.

Löschung und Vergessenwerden:
Sie haben das Recht auf Löschung Ihrer personenbezogenen Daten gemäß den Richtlinien nach Art. 17 DSGVO.

Einschränkung:
Sie haben das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen. Die Voraussetzungen ergeben sich aus Art. 18 DSGVO.

Widerspruch:
Sie haben jederzeit das Recht, gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten (die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 e oder f erhoben wurden) Widerspruch einzulegen. Dies gilt ebenso für das auf diesen Bestimmungen geschütztes Profiling. Die Daten werden im Falle eines Widerspruchs nicht  weiterverarbeitet, es sei denn, es liegen zwingende schutzwürdige sowie nachweisbare Gründe vor, die den Interessen, Rechten und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder der  Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen dient.

Widerruf einer datenschutzrechtlichen Einwilligung:
Ferner haben Sie das Recht, Ihre Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten jederzeit zu widerrufen.

Datenübertragbarkeit:
Sie haben das Recht, Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Sie haben außerdem das Recht, diese Daten an Dritte zu übermitteln.
Ferner haben Sie gemäß Art. 20 Abs. 1 DSGVO das Recht, dass Ihre personenbezogenen Daten direkt von uns an einen anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch möglich ist und die Rechte und Freiheiten anderer Personen nicht beeinträchtigt werden.
Möchten Sie von Ihren Rechten Gebrauch machen, so wenden Sie sich bitte an moin[at]burg.bio

Erstellung von Logfiles
Bei jedem Aufruf dieser Internetseite werden durch ein automatisiertes System Daten und  Informationen erfasst. Diese werden in den Logfiles des Servers gespeichert.
Folgende Daten können hierbei erhoben werden:
– Informationen über den Browsertyp und die verwendete Version
– Das Betriebssystem des Nutzers
– Den Internet-Service Provider des Nutzers
– Die IP-Adresse des Nutzers
– Datum und Uhrzeit des Zugriffs
– Webseiten, von denen das System des Nutzers auf unsere Internetseite gelangt
– Webseiten, die vom System des Nutzers über unsere Webseite aufgerufen werden

Die Verarbeitung der Daten dient zur Auslieferung der Inhalte unserer Internetseite, zur  Gewährleistung der Funktionsfähigkeit unserer informationstechnischen Systeme und der Optimierung unserer Internetseite. Die Daten der Logfiles werden dabei stets getrennt von anderen  personenbezogenen Daten der Nutzer gespeichert.

Durch den Besuch unserer Internetseite können Informationen (Datum, Uhrzeit, aufgerufene Seite) über den Zugriff auf dem Server gespeichert werden. Es werden personenbezogene Daten gespeichert. Sofern personenbezogene Daten erhoben werden, erfolgt dies, soweit möglich, nur mit dem vorherigen Einverständnis des Nutzers.
Als Anbieter der Internetseite weisen wir darauf hin, dass die ungesicherte Übertragung von Daten im Internet (z. B. per E-Mail) enorme Sicherheitslücken aufweisen kann und ein lückenloser Schutz der Daten vor dem unberechtigten
Zugriff Dritter nicht gewährleistet werden kann. Als Anbieter übernehmen wir keine Haftung für die durch solche Sicherheitslücken entstandenen Schäden. Demnach verarbeiten wir keine personenbezogenen Daten besonderer Art im E-Mail-Verkehr. Sie haben jedoch die Möglichkeit, die verschlüsselte Übertragung über unseren öffentlichen PGP-Schlüssel verschlüsseln. Nur so können wir eine sichere und vertrauliche Übertragung gewährleisten.

You may choose to prevent this website from aggregating and analyzing the actions you take here. Doing so will protect your privacy, but will also prevent the owner from learning from your actions and creating a better experience for you and other users.

B.U.R.G
Bio-Gastronomie
Winterlindenweg 42
22297 Hamburg

Öffnungszeiten

Dienstag & Mittwoch
10 – 18 Uhr
Küche bis 17.30 Uhr

Donnerstag – Samstag
10 – 22 Uhr
Küche bis 21.30 Uhr

Sonntag
10 – 17 Uhr
Frühstück bis 15 Uhr,
Kuchen bis 17 Uhr,
Küche geschlossen

Montag & Feiertage
geschlossen

B.U.R.G
Bio-Gastronomie
Winterlindenweg 42
22297 Hamburg

Öffnungszeiten

Dienstag & Mittwoch
10 – 18 Uhr
Küche bis 17.30 Uhr

Donnerstag – Samstag
10 – 22 Uhr
Küche bis 21.30 Uhr

Sonntag
10 – 17 Uhr
Frühstück bis 15 Uhr,
Kuchen bis 17 Uhr,
Küche geschlossen

Montag & Feiertage
geschlossen

So erreichst du die B.U.R.G

040 325 910 47